Das ist der Stauss-Clan

Wir - Unsere Kinder - Unsere Enkel - Unser Heim

 

Der Stauß-Clan

Mit Karla und Werner fing alles an
Maike, Sabine und Michael folgten sodann
Die Familie beschloss einen fantastischen Plan
Und gründete bald einen eigenen Clan

Die Zahl der Mitglieder blieb erst konstant
Doch ab den 90ern stieg sie rasant

Zuerst kam Marc, der mit Maike verkehrte
Und – wie ein jeder – den Stauß-Clan verehrte

Ein Wachhund musste bald herbei
Man nannte ihn Charly – mit einem Ei

Guido war im Clan der Achte
Weil er viel Zeit mit Sabine verbrachte

2001 kam dann Pina Pohl
Sie kümmerte sich rührend um Micha´s Wohl

Ein Jahr danach wurde Linus geboren
Er wurde zum Führer des Stauß-Clans erkoren
Alle unterwerfen sich seiner Macht
Spätestens dann, wenn er zuckersüß lacht

Auch Würmchen und Pfötchen sind fit und gesund
Agieren jedoch meistens im Untergrund

Wir widmen euch heut´ dieses schöne Gedicht
Denn ohne euch gäb´ es den Stauß-Clan ja nicht
Doch dass dies alles ist, sollt ihr nicht denken
Wir wollen euch etwas Besonderes schenken

Und wenn ihr´s nicht glaubt, wir können´s beweisen
Also sitzt hier nicht rum, sondern macht euch auf Reisen
Geht an den Computer, ins WWW
Und öffnet die Seite
STAUSS-CLAN.DE

 

Die Fortsetzung 2008

Doch auch der Stauß-Clan blieb nicht wie er war
er veränderte sich von Jahr zu Jahr

Pina kehrte dem Clan den Rücken
Dafür kann Sarah nun Micha beglücken

Sabine wollte nicht länger bei Guido sein,
statt gemeinsam einsam war sie lieber allein.
Doch das Alleinsein war nicht von Dauer,
es lag der Holger schon auf der Lauer.
Mit seinen Kindern Nils und Lars
haben alle Riesen-Spaß!

Der Abschied von Charly war für uns alle schwer
Wir vermissen den Wackelschwanz wirklich sehr

Auch bei den Brummis blieb nicht alles wie es ist,
sie versuchten es mit einer List.
Zuerst zog Calimero in Barge ein
und im Mai bekommt Linus ein Schwesterlein.

Würmchen setzte allem die Krone auf,
als Katze gekommen wurde ein Kater daraus.
Doch Würmchen hat nun auch den Stauss-Clan verlassen
und treibt sein Unwesen jetzt in anderen Gassen.